14. Juni 2016: Frauenprotest gegen die anhaltende Lohndiskriminierung

Wir wollen den ganzen Kuchen – Lohnkontrollen jetzt!

Trotz garstigem Wetter nahmen in Zürich über 200 Frauen und solidarische Männer an der Protestaktion gegen die anhaltende Lohndiskriminierung teil. Die Münsterbrücke war mit Transparenten und Frauenfahnen geschmückt. Trotz Regengüssen richteten sich Frauen zum gemütlichen Picknick unter ihren Regenschirmen ein und setzen sich auf ihre Liegestühle.

Aufgerufen zum Protestpicknick hatten die Gewerkschaftsfrauen, wie in vielen anderen Orten in der Schweiz. 25 Jahre nach dem schweizweiten Frauenstreik und 20 Jahre nach Einführung des Gleichstellungsgesetzes verdienen Frauen in der Schweiz immer noch durchschnittlich 15% weniger als Männer, im Kanton Zürich sind es sogar rekordhohe 19%. Das wollen Frauen nicht länger hinnehmen. Es braucht endlich griffige Massnahmen gegen Lohndiskriminierung, es braucht endlich Lohnkontrollen.

Die drei geladenen Rednerinnen, Katharina Prelicz-Huber (Präsidentin VPOD Schweiz, Grüne Gemeinderätin Zürich), Maria Sorgo (SP Gemeinderätin Winterthur) und Rosmarie Joss (SP Kantonsrätin) beleuchteten das Problem von verschiedenen Seiten und riefen die Frauen immer wieder auf, die diskriminierenden Löhne, die Unterbewertung der typischen Frauenberufe, die Hindernisse bei der beruflichen Karriere und die immer noch hauptsächliche Zuständigkeit für die unbezahlte Familien- und Hausarbeit nicht länger hinzunehmen.

Auch die protestierenden Frauen ergriffen spontan das Wort und berichteten über die von tiefen Renten betroffenen Frauen oder über die Arbeit junger Pflegefachfrauen, deren Lohn gemessen an ihren Aufgaben und ihrer Verantwortung zu tief ist. „Wir wollen nicht nur den ganzen Kuchen, wir wollen die ganze Bäckerei!“ rief eine junge Aktivistin. Und eine andere Frau bedankte sich bei allen Frauen, die in der Vergangenheit für die Gleichstellung gekämpft und vieles erreicht haben. Doch es gibt noch viel zu tun, bis die in der Bundesverfassung und im Gleichstellungsgesetz verankerte Gleichstellung erreicht ist. Wir fordern als nächsten Schritt: Lohnkontrollen jetzt!

In Zürich wurde der Anlass organisiert von:

Frauenkommission des Gewerkschaftsbundes des Kantons Zürich (GBKZ)
VPOD – SEV – syndicom – AvenirSocial – Kapers – und weiteren engagierten Gewerkschaftsfrauen

Weitere Informationen:
Brigitte Gügler, Vertreterin der Frauenkommission GBKZ, Gewerkschaftssekretärin VPOD Zürich
Mobile: 079 590 77 80

Galerie: Protestpicknick