Tagesschule 2025

Die Stadt Zürich will flächendeckend Tagesschulen einführen. Die entsprechende Weisung hat sie dem Gemeinderat überwiesen. Die Stadt agierte ohne Miteinbezug des Personals. Das hat gravierende Folgen: Das Zürcher Modell schöpft die (sozial-)pädagogischen Möglichkeiten von Tagesschulen nicht annähernd aus. Zudem schafft sie prekäre Anstellungen.

Wenn eine Stadt wie Zürich flächendeckend Tagesschulen einführt und damit unter anderen die Bildungschancen erhöhen will, sollten (sozial-)pädagogische Überlegungen als Entscheidungsgrundlage dienen - schliesslich will die Stadt Pionierin sein. Bei der Weisung und der Diskussion rund um die Stadtzürcher Tagesschulen sind politische und taktische Überlegungen über die Einschätzung der Fachpersonen gestellt worden zu sein. Zu diesem Schluss kommen die Teilnehmer*innen der VPOD-Versammlung vom 26. Mai 2021.

Die Forderung nach Miteinbezug des VPOD stiess von Beginn an auf taube Ohren. Die Stadt Zürich überging ihren Sozialpartner und verpasste es, dass Fachwissen derjenigen abzuholen, die im Lebensraum Schule arbeiten. Auch aus der umfangreichen Evaluation der Pilotphase II pickte sie sich jene Punkte raus, die ihr genehm waren, überging aber geflissentlich kritische Hinweise.

Zürich verdient mehr! MEHR TAGESSCHULE!

  • Die Weisung inklusive Anhänge ist hier zu finden.
  • Die Evaluation der Pilotphase II ist hier zu finden.

Weitere Unterlagen zum Thema Tagesschule:

Gelingensbedingungen TS2025 VPOD verabschiedet April 2018 als PDF

Artikel TS2025 Veranstaltung November 2017 als PDF

Bildungspolitik Tagesschulen Juni 2016 als PDF

Medienmitteilung Tagesschulen Miteinbezug September 2014 als PDF

  • 2018: Zur Pilotphase II

    Am 10. Juni 2018 stimmten die Stadtzürcher*innen der Finanzierung der Ausweitung des Projekts «Tagesschule 2025» zu. Mit dem Projekt soll die Bildungsgerechtigkeit gefördert, die Organisation von Unterricht und Betreuung optimiert und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessert werden. Damit aber wirklich von Tagesschulen geredet werden kann, hat der VPOD Gelingensbedingungen formuliert. Dass ein solches Projekt nicht ohne das Personal umgesetzt werden kann, sollte eigentlich selbstverständlich sein.

    weiter