Hoch mit den Renten, nicht mit dem Rentenalter - Nein zur AHV21

Politik & Aktion

Noch nie wurde im Parlament eine Vorlage verabschiedet, die für eine Rentenaltererhöhung derart mickrige Übergangsmassnahmen vorsah. Und dies trotz der massiven Mobilisierungen für Gleichtellungsthemen, die es in den letzten Jahren gab. Die politischen Kräfte versuchen unsere Anliegen nach wie vor zu ignorieren und kleinzureden.

Wir treffen uns an diesem Abend, um die Argumente klar und deutlich auf dem Tisch zu habe, warum eine Erhöung des Frauenrentenalters zur Sanierung der AHV auch im Jahr 2021 nicht in Frage kommt.

Mit dabei sein wird Christine Goll, ehemalige Präsidentin des VPOD, Expertin für Gleichstellungsfragen und Themen der Altersvorsorge. Sie wird mit uns an diesem Abend die Argumente gegen die AHV21 Reform analysieren und mit uns anschauen, wie die AHV21 Reform mit der anstehenden Revision der beruflichen Vorsorge (Reform BVG 21) zusammenhängt.

Eingeladen sind alle Frauen des VPOD Zürich.

PLZ/Ort: 8004 Zürich
Adresse: Volkshaus Zürich