Die Angestellten am Erfolg beteiligen!

Von: Roland Brunner

Einmal mehr: Schwarze Zahlen und Gewinne im Rechnungsabschluss 2017 nach anhaltendem Gejammer über die Finanzlage sowie Spar­beschlüssen auf Kosten der Angestellten. Schluss damit!

An die Medien in Stadt und Kanton Zürich
Zürich, 23. März 2018

Die Angestellten am Erfolg beteiligen!

Heute hat Regierungsrat Ernst Stocker die Eckwerte der Erfolgsrechnung 2017 des Kantons Zürich präsentiert. Wie erwartet weist die Rechnung mit einem Ertragsüberschuss von 367 Millionen Franken (!) ein grosses Plus aus. Das ist so erfreulich, wie es vorhersehbar war.

436 Mio. Franken: Das ist der Betrag, welcher der Kanton Zürich von 2010 bis 2016 als eigene Budgetentlastung auf Kosten der Angestellten eingespart hat. Nachdem der Kantonsrat auch letztes Jahr bei der Budgetdebatte wieder vor allem auf Kosten des Personals Einsparungen beschlossen hat, müssen die Angestellten nun endlich an der guten Ertragslage des Kantons beteiligt werden. Der VPOD fordert:

  • Voller Teuerungsausgleich (0,7% statt der gesprochenen 0,5%)
  • Nachholende Lohnentwicklung für alle Angestellten
  • Mindestens fünf Wochen Ferien
  • Ausgleich der erhöhten Abzüge bei der Pensionskasse

Der VPOD hat Ende Oktober 2017 die Resultate seiner Lohnumfrage veröffentlicht.* Mehr als drei Viertel aller Teilnehmenden sind mit der Lohnentwicklung unzufrieden. Im Laufe ihrer Anstellung haben 32% der Teilnehmenden noch nie eine Lohnerhöhung erhalten. 76% geben an, als Grund sei ihnen gesagt worden, dass es kein Geld dafür gebe.

„Es liegt nun an Regierungsrat Stocker und dem Kanton, den Angestellten die nötige Wert­schätzung auch finanziell zu gewähren und mit Taten statt Worten zu zeigen, dass er ein attraktiver Arbeitgeber ist.“ meint Andreas Daurù, Präsident des VPOD Zürich Kanton.

Das Geld ist vorhanden. Es fehlt der bürgerlichen Mehrheit aber bisher am guten Willen!

* Die Lohnumfrage 2017 sowie die daraus gestellten Forderungen und die Medi­en­mitteilung zur Kund­gebung «Für den vollen Teuerungsausgleich und faire Löhne» vom 11. Dez. 2017 unter zuerich.vpod.ch

Roland Brunner

VPOD Regionalsekretär, Sektion Zürich Kanton

Diese News als PDF