Löhne im Gesundheitswesen

Stimmt dein Gehalt? Hier hast du Vergleichswerte – die gängigen Monatslöhne in den wichtigsten Berufen des Schweizer Gesundheitswesens auf einen Blick.

Wer in etwa wissen will, was in der Gesundheitsbranche verdient wird, findet im «Lohnbuch 2019» Angaben zu den üblichen Monatslöhnen in allen wichtigen Berufen des Gesundheitswesens.

Das fast 800 Seite dicke Buch, herausgegeben vom Zürcher Amt für Wirtschaft und Arbeit, versammelt, nach Sektoren geordnet, orts-, berufs- oder branchenübliche Standardlöhne.

  • Medizinische Praxisassistentin (MPA): 4'200 Franken (1. Dienstjahr) bis 5'370 Franken (ab 10. Dienstjahr). Laut Lohnempfehlung der Zürcher Ärztegesellschaft.
  • Medizinischer Masseur: 4'400 bis 5'200 Franken (ab 7. Berufsjahr, mit dreijähriger Ausbildung). Laut Lohnempfehlung des Verbandes medizinischer Masseure.
  • Fachperson Gesundheit (FaGe): 4'385 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben: 4'787 Franken
  • Spitex-Pflegepersonal, Fachangestellte Gesundheit: 5'027 Franken. Laut der Besoldungsempfehlung Spitex-Verband Zürich. Mit besonderen Aufgaben: 5'296 Franken.
  • Spitex-Betriebsleiterin: 6'291 Franken. Ab 50 Angestellten oder langjährige Erfahrung:8'070 Franken. Laut Besoldungsempfehlung Spitex-Verband Zürich.
  • Fachperson Operationstechnik/Medizinisch technische Radiologie: 5'594 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut der Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben/Leitung: 6'692 Franken.
  • Technischer Operationsassistent/Medizinisch-technischer Assistent: 5'296 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut der Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben: 5'594 Franken. Leitender Assistent: 6'291 Franken.
  • Pflegefachperson: 5'594 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit FH, HF mit besonderen Aufgaben, HF mit Zusatzausbildung oder Stationsleitung: 6'291 Franken. FH mit besonderen Aufgaben, HF mit Zusatzausbildung und mehrjähriger Erfahrung: 6'692 Franken.
  • Bereichsleiter/Abteilungsleiter Pflege/Pflegeexperte HF oder MAS: 6'692 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Pflegerische Leitung (Spezialgebiet wie Anästhesie, Intensivpflege und Notfall): 6'692 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Heim: Leiter Pflege und Betreuung: 6'707 Franken. In Institutionen bis 100 Heimbewohnerplätzen. Laut GAV für das Personal Bernischer Langzeitpflege-Institutionen.
  • Pflegewissenschafter: 7'548 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Krankenpflege mit Fähigkeitsausweis SRK: 5'027 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut der Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Pflegeassistent: 4'385 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/Personalverordnung.
  • Pflegehelfer: 3'952 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut der Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Hebamme: 6'291 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/Personalverordnung. Mit mehrjähriger Erfahrung: 6'693 Franken.
  • Ergotherapeut: 6'290 Franken. In öffentlichen Kliniken im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben/Leitung: 6'692 Franken.
  • Physiotherapeut: 6'290 Franken. In öffentlichen Kliniken im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben: 6'692 Franken.
  • Ernährungsberater: 6'291 Franken. In öffentlichen Kliniken im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben: 6'692 Franken.
  • Psychologe: 6'291 Franken. In öffentlichen Kliniken im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Leitender Psychologe: 8'635 Franken.
  • Biomedizinischer Analytiker HF: 5'594 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung. Mit besonderen Aufgaben: 6'291 Franken.
  • Apotheker: 6'900 Franken (ab Studium, Einstiegslohn) — 8'500 Franken (15 Dienstjahre). Lohnempfehlung aus der Branche.
  • Pharma-Assistentin: 4'000 Franken. Lohnempfehlungen des KV Zürich. Ab 6. Praxisjahr: 4'550 Franken; ab 12 Praxisjahr: 5'300 Franken; ab 18 Praxisjahr: 5'700 Franken.
  • Drogist: 3'900 Franken. Laut GAV, in wirtschaftlich stärkeren Region: 4'442 Franken. Drogist HF: 6'717 Franken, in wirtschaftlich stärkeren Region: 7'042 Franken.
  • Assistenzarzt, 1. Dienstjahr: 7'348 Franken. Laut GAV, in den unterstellten Betrieben, Grossregion Zürich. (ab 2. Dienstjahr: 7'548 Franken/ ab 3. Dienstjahr: 8'069 Franken.)
  • Assistenzarzt: 7'548 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung.

  • Arzt Bundesverwaltung: 9'189 Franken. Laut Bundespersonalverordnung.

  • Oberarzt: 10'073 Franken. Laut GAV, in den unterstellten Betrieben, Grossregion Zürich.
  • Oberarzt: 8'635 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich, laut Lohnklasse/ Personalverordnung.
  • Leitender Arzt: 11'321 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/Personalgesetz.
  • Chefarzt: 13'017 Franken. In öffentlichen Spitälern im Kanton Zürich – laut Lohnklasse/Personalgesetz.
  • Direktor des Universitätsspitals: 14'953 Franken. Laut Lohnklasse/Personalverordnung im Kanton Zürich.

Altersklassen- und regionenabhängig

Grundsätzlich zeigen die Daten im «Lohnbuch Schweiz» Bruttolöhne, ohne Einbezug von Zulagen oder Sondervergütungen – und zwar jeweils ausgedrückt als Monatslohn, Stand 1. Februar 2019. Die meisten Verträge sehen dabei eine 13fache Auszahlung vor.

Aufschlussreich sind auch die zusätzlichen Auswertungen der Löhne in der Gesundheitsbranche, etwa Zahlen nach Altersklassen oder nach Landesregionen.

Branchenlöhne Gesundheitswesen nach Altersklassen

Ohne Kaderfunktion

  • bis 20 Jahre: 4'430 Franken
  • 20 bis 29: 5'169 Franken
  • 30 bis 39: 6'076 Franken
  • 40 bis 49: 6'302 Franken
  • 50 bis 65: 6'492 Franken

Gruppenleiter

  • 20 bis 29: 5'382 Franken
  • 30 bis 39: 6'705 Franken
  • 40 bis 49: 7'167 Franken
  • 50 bis 65: 7'397 Franken

Kader, Leiter Teilbereich

  • 20 bis 29: 5'256 Franken
  • 30 bis 39: 7'521 Franken
  • 40 bis 49: 8'402 Franken
  • 50 bis 65: 8'445 Franken

Oberes Kader, Mitglied GL

  • 20 bis 29: 7'287 Franken
  • 30 bis 39: 10'184 Franken
  • 40 bis 49: 13'060 Franken
  • 50 bis 65: 13'292 Franken

Branchenlohn-Niveau im Verhältnis zu anderen Landesregionen

  • Schweiz 100 %
  • Zürich 103.73 %
  • Nordwestschweiz 99.66 %
  • Ostschweiz 100.40 %
  • Zentralschweiz 94.64 %
  • Espace Mittelland 96.36 %
  • Region Genfersee 102.91 %
  • Tessin 94.17 %

Quelle: Lohnbuch Schweiz 2019 / medinside

Diese News als PDF