Stadt Zürich: Umkleiden wird Arbeitszeit!

Der Zürcher Finanzvorsteher Daniel Leupi (Grüne) will gesamtstädtische Regeln, unter welchen Umständen und für welche städtischen Angestellten die Umkleidezeit als Arbeitszeit gilt.

  • Der Artikel im Tages-Anzeiger: Jetzt schafft Zürich klare Regeln zur Umkleidezeit. Zählt es bereits zur Arbeitszeit, wenn man sich am Arbeitsort umziehen muss? Diese Frage wurde in der Stadt bisher unterschiedlich beantwortet. hier lesen

Auslöser dieses Prozesses waren Diskussionen beim Spitalpersonal, welche die Gewerkschaft VPOD im vergangenen Jahr angestossen hatte. Sie forderte, dass Spitäler die Zeit entsprechend vergüten, wenn sie vom Personal verlangen, dass es sich vor Ort umzieht. In gewissen Betrieben benötigen dafür Pflegefachleute täglich 15 Minuten.

  • Der Beitrag im Regionaljournal von SRF: Streitfrage Umkleidezeit - Stadt Zürich strebt gesamtstädtische Lösung an. Hier hören

Die Gewerkschaft VPOD reagiert erfreut: «Es betrifft ja nicht nur das Gesundheitswesen, das berücksichtigt werden muss. Wir sind deshalb froh um eine gesamtstädtische Lösung», sagt Gewerkschaftssekretärin Fiora Pedrina.

Diese News als PDF